PR 2989
© Pabel-Moewig
Verlag KG, Rastatt



Perrypedia



Archiv-Startseite
PR - Übersicht
Heftromane
Zyklus-Übersicht
« PR 2988 «
» PR 2990 »
Perry Rhodan Nr. 2989: Das Kortin-Komplott

Autor: Uwe Anton

Inhalt

Chao Dorodena, ein Agent des tefrodischen Geheimdienstes Gläserne Insel, hat Adam von Aures im Austausch für die Koordinaten Wanderers vor einigen Monaten zugesichert, er werde ein Treffen mit Vetris-Molaud und Zeno Kortin arrangieren. Dieses Treffen findet am 26. Juli 1552 NGZ in der Nähe der Dunkelwolke Barnard statt. Adam von Aures reist mit der FLORENCE LAMAR an. Das Aggregat Baizz, zwei Lukaparn und vier Muirden begleiten ihn in das tefrodische Flaggschiff VOHRATA. Assan-Assoul wird auf die Besucher angesetzt und erkennt, dass sie ein hohes Psi-Potential haben. Nur die Muirden dürfen Adam von Aures deshalb ins Innere des Schiffes begleiten, die anderen müssen im Hangar zurückbleiben. Adam von Aures bezeichnet sich selbst als neuen Kristallisationspunkt der Mächtigkeitsballung von ES und als Initiator der neuen Genesis. Er spricht davon, dass sich die Völker der Milchstraße zu einer postbiologischen Kultur weiterentwickeln sollen, und wirbt um Vetris-Molauds Mitarbeit. Der Maghan erkennt allerdings schnell, dass es Adam von Aures gar nicht um ihn, sondern um Zeno Kortin geht.

Das Treffen wird von Mirash Lato beobachtet, einem Funker an Bord des als Beiboot der VOHRATA eingesetzten Schweren Kreuzers VOH-7. Lato ist ein TLD-Spion in den Reihen der Tefroder. Er hat sich in die Sicherheitssysteme des Flaggschiffes gehackt und erkennt, dass Tastimpulse von jenem Hangar ausgehen, in dem die FLORENCE LAMAR steht. Er informiert die Bordsicherheit. Alarm wird ausgelöst. Das Aggregat Baizz vergeht in einem Hyperblitz, der ähnliche Auswirkungen hat wie ein Aagenfelt-Blitz. Die Lukaparn verwandeln sich in Nanogentenschwärme und infiltrieren die Schiffstechnik. Alle auf hyperenergetischer Basis der VOHRATA arbeitenden Systeme werden lahmgelegt. Im ganzen Schiff bricht Chaos aus. Tefrodische Kampfroboter wenden sich gegen die anrückenden Sicherheitskräfte sowie gegen Vetris-Molaud, der von seinem Leibwächter, dem Posbi Ganud, mit einem Individualschirm geschützt wird. Der Anti Elessid (Vetris-Molauds zweiter Leibwächter) sowie Assan-Assoul werden durch sechsdimensionale Impulse gelähmt, die von Adam von Aures auszugehen scheinen.

Die Muirden teleportieren mit Adam von Aures und der Zeno-Kortin-Statue davon. Assan-Assoul folgt ihnen auf dem gleichen Weg. Ziel ist nicht die FLORENCE LAMAR, sondern die VOH-7. Adam von Aures gewinnt die volle Kontrolle über den Kreuzer und flieht. Lato und sein ebenfalls zum TLD gehörender Führungsoffizier Matthon Paik durchschauen die wahren Absichten des Adam von Aures. Auch Zeno Kortin ist für ihn nicht wichtig. Die eigentliche Zielperson ist Assan-Assoul. Er soll an Bord sterben, damit sich sein freigesetztes Bewusstsein in die aus PEW-Metall bestehende Statue rettet. Dann wäre es für Adam von Aures ein Leichtes, den Multimutanten zu kontrollieren. Lato setzt einen offenen Funkspruch ab, um diese Erkenntnis in der ganzen Milchstraße bekannt zu machen. Dann explodiert die VOH-7. Perry Rhodan erfährt am Folgetag von diesen Geschehnissen. Er ist fest entschlossen, Adam von Aures aufzuhalten.


J. Kreis, 29.11.2018


« PR 2988 «
» PR 2990 »






Gastkommentare


Wenn du einen Kommentar hinterlassen möchtest, schreib eine Mail an jokringel@web.de. Bitte gib darin an, ob ich die Nachricht veröffentlichen soll.

Gastkommentare werden nicht von J. Kreis verfasst und dürfen nicht auf anderen Homepages oder in Printmedien weiterverwendet werden.


Michael (03.12.2018):

Wie dämlich kann Vetris-Molaud eigentlich sein?MaßloseÜberschätzung seiner Möglichkeiten, dabei denkt er selbst, dassAdam von Aures weitüberlegene Technologien zur Verfügung stehen. Tja, nun istVetris-Molaud zweiseiner Machtmittel beraubt, wobei der Verlust von Assan-Assoulwohl schwerer wiegt.
An Jo Kreis: Die FLORENCE LAMAR ist nicht im Hangar der VOHRATA.In der Ausgabe die ich habe, fliegen Adam von Aures samt BegleiterschockierenderWeise ohne Schutzvorrichtung oder Raumanzüge durch das All, also vonSchleusezu Schleuse. Keiner an Bord der VOHRATA weiß, wie sie das machen.Die FLORENCELAMAR folgt dann später der VOH-7.


Peter Uwira (01.12.2018):

Auf dieser Webseite wird ja bisweilen darauf hingewiesen, dass der von mir sehr geschätzte Uwe Anton dazu neigt, komplette Passagen aus Datenblättern unverändert in seine Romane zu integrieren. Mittlerweile macht er das anscheinend auch schon mit Leserbriefen:-)

(siehe den ausführlichen Leserbrief von Matthias Peick in PR 2984 bezüglich der Vorteile von Prallschirmen im Vergleich zu Sprinkleranlagen beim Feuerlöschen)